David Krienbühl wird neuer Präsident
David Krienbühl wird neuer Präsident

06.07.2016 - Emanuel Waeber tritt nach sechs Jahren an der Spitze von Unihockey Fribourg zurück. Zum Abschied wurde er von der Generalversammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er wird dem Klub als Verantwortlicher des "SupportersClub" erhalten bleiben. Sein Nachfolger heisst David Krienbühl. 

David Krienbühl wird neuer Präsident

Neuer Präsident von Unihockey Fribourg wird David Krienbühl. Der 34-jährige betreut als Sekretär beim Freiburger Arbeitgeberverband verschiedene Berufsverbände und ist ehrenamtlich bereits sehr aktiv (FDP, La Landwehr). Als ehemaliger Spieler und begeisterter Unihockeyfan besitzt er beste Voraussetzung, um das Amt des Präsidenten zu besetzen. Seine ausgeprägten Deutsch- und Französischkenntnisse runden dieses Profil ab und ermöglichen es ihm, aktiv mit den verschiedenen Partnern innerhalb und ausserhalb des Vereins zusammenzuarbeiten.

Unihockey Fribourg umfasst heute ca. 300 Mitglieder, welche ihren Sport mit Begeisterung ausüben. Die 1. Mannschaft spielt in der 1. Liga und hegt seit längerem Ambitionen auf einen Aufstieg in die Nationalliga. Dahinter stehen etwa 200 Junioren, die vom Verein ausgebildet und sukzessive an das Niveau herangeführt werden sollen. Im vergangenen April konnte die U16 den Aufstieg in die höchste Stärkeklasse realisieren.

Das langfristige Ziel des neuen Präsidenten ist es Unihockey Fribourg in die Nationalliga B zu führen und dort zu etablieren. 




Bitte hier den Artikel ausdrucken! || zurück zur Website

Dieser Artikel wurde bereits 2882 mal aufgerufen.