Floorball Fribourg startet mit einem Sieg in die NLB Saison
Floorball Fribourg startet mit einem Sieg in die NLB Saison

20.09.2017 - Die Saanestädter siegten gegen den Absteiger UHC Grünenmatt mit 5:3. Den Grundstein zum Sieg legten sie im ersten Drittel, welches FBF mit 4:0 für sich entschied.

Floorball Fribourg startet mit einem Sieg in die NLB Saison

Die Üechtländer starteten mit viel Ballbesitz ins Spiel. Sie spielten jedoch eher auf Ballhalten statt Torchancen zu kreieren. Man war bemüht, das Risiko möglichst klein zu halten. Der UHC Grünenmatt konzentrierte sich am Anfang vor allem auf das Konterspiel. In der 6. Minute passte Daniel Kaeser auf Jonathan Stirnimann, welcher mit einem Hocheckschuss die Saanestädter 1:0 in Führung schoss. Von nun an kreierten die Saanestädter einige Torchancen. Kurze Zeit später konnten die Fribourger in Überzahl agieren. Doch der Ball rollte nicht in den Reihen der Gäste und die Heimmannschaft hatte 2 gute Tormöglichkeiten. Schlussendlich konnten die Gäste trotzdem noch jubeln. Basil Aerschmann traf eine Sekunde vor Ablauf der Strafe mit einem Weitschuss zur 2:0 Führung. Die Fribourger gaben sich nicht zufrieden mit dem Resultat und haben nun Lunte gerochen. Der starkaufspielende Jonathan Stirnimann schoss in der 14. Minute seinen zweiten persönlicher Treffer. Nur 4 Minuten später zog Michele Weibel von der Mittellinie ab und erhöhte auf 4:0 für den Aufsteiger.

Im zweiten Abschnitt spielten die Üechtländer munter weiter. Doch just in diesem Moment kassierten die Gäste eine Zweiminutenstrafe und die Heimmannschaft erzielte in der 24. Minute ihren ersten Treffer. Die Fribourger spielten weiter nach vorne, doch das Heimteam störte sie nun früher und sie waren nun Fehler anfälliger. So konnte der UHC Grünenmatt in der 29. das 2:4 bejubeln. Die Fribourger hätten in der Folge die Chance gehabt, den 3 Tore Vorsprung wieder herzustellen, doch sie kassierten in der 32. Minute den Anschlusstreffer zum 3:4. Das Spiel gestaltete sich nun wieder sehr offen. In der 35. Minute agierten die Gäste in Überzahl. Doch dieses Mal konnten sie die Situation nicht ausnützen und es ging mit einem ein Tore Vorsprung in die zweite Pause.

Im letzten Abschnitt war es ein Auf und Ab. Sowohl das Heimteam wie auch die Gäste hatten Torchancen. Wenn ein Spieler gefährlich vor das Fribourger Gehäuse kam, so war auf Schlussmann Matthias Stern verlass. Doch es blieb vorerst beim 4:3 für die Fribourger. In der 49. Minute fand ein Schuss von Olivier Müller den Weg ins Tor. Daniel Kaeser lenkte den Schuss ab und die Saanestädter waren nun wieder zwei Längen voraus. 10 Minuten vor Schluss konnten die Üechtländer zum 3. Mal im Powerplay agieren. Doch die Vorentscheidung blieb ihnen verwehrt und das Spiel war noch nicht im trockenen. In den letzten 10 Minuten zeigten die Üechtländer viel kämpferherz und liessen keinen weiteren Treffer mehr zu. 39 Sekunden vor Schluss war das erste Saisonspiel von Floorball Fribourg im trockenen. Das Heimteam kassierte nach einem üblen Foul eine 5 Minuten Zeitstrafe und die Gäste spielten den Vorsprung gekonnt nach Hause.

FBF startet erfolgreich mit 3 Punkten in die NLB Saison. Vieles war an diesem Samstag Abend sehr stark. Doch wenn man mit einer 4:0 Führung in die erste Pause geht, sollte in Zukunft einem das zittern verwehrt bleiben.


UHC Grünenmatt - Floorball Fribourg 3:5 (0:4, 3:0, 0:1)
Sporthalle BBZ, Willisau. 111 Zuschauer. SR Britschgi/Gasser.
Tore: 6. J. Stirnimann (D. Kaeser) 0:1. 11. B. Aerschmann (I. Streit) 0:2. 14. J. Stirnimann (D. Kaeser) 0:3. 18. M. Weibel (T. Travanti) 0:4. 24. T. Nushart (K. Rösch) 1:4. 29. T. Nushart (Y. Arm) 2:4. 32. M. Mucha (T. Nushart) 3:4. 49. D. Kaeser (O. Müller) 3:5.
Strafen: 3mal 2 Minuten, 1mal 5 Minuten (S. Habegger) gegen UHC Grünenmatt. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Fribourg.




Bitte hier den Artikel ausdrucken! || zurück zur Website

Dieser Artikel wurde bereits 296 mal aufgerufen.